Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Leistungsart
Bei den von Mallorcaobjekte angebotenen Leistungen handelt es sich
ausschließlich um die Vermittlung von Fremdleistungen zwischen dem
Anmeldenden, den Mitreisenden und der jeweiligen Vertragspartei.
Die Buchung von Ferienobjekten über das Webportal Mallorcaobjekte erfolgt auf
Rechnung der jeweiligen Eigentümer oder Verwalter der Ferienwohnungen.
Mallorcaobjekte ist weder ein Reiseveranstalter noch Reisedienstleister.
Mallorcaobjekte tritt ausschließlich als Vermittler auf.
Andere Leistungen als diejenigen, die auf eine Vermittlung gerichtet sind,
schuldet Mallorcaobjekte nicht.

 

2. Buchung und Bezahlung
Buchungen sind nur über Mallorcaobjekte möglich.
Nach der Buchungs-/ Vermittlungsbestätigung wird eine Anzahlung zwischen
10 und 30 Prozent (je nach Mietobjekt) der Gesamtmiete innerhalb von
10 Werktagen an Mallorcaobjekte fällig. Geht die Anzahlung nicht innerhalb
dieser Frist ein, ist Mallorcaobjekte berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung
namens und in Vollmacht des Eigentümers, dessen Rücktritt von der Buchung
zu erklären.
Im Regelfall wird die Restzahlung unmittelbar am Ankunftstag,
bei Apartment- / Schlüsselübergabe vor Ort, sowie in BAR an den
Eigentümer / Verwalter oder seinem Vertreter vor Ort fällig.
Es gelten die Zahlungs-bedingungen des jeweiligen Eigentümers bzw.
Vermieters der Ferienimmobilie. Bei abweichenden Zahlungsmodalitäten
werden diese in der Buchungs-/Vermittlungsbestätigung extra vermerkt.
Die Nutzung des Ferienobjektes gilt nur für die angemeldete und bestätigte
Personenzahl. Eine Überbelegung kann durch den Eigentümer / Verwalter oder
seinem Vertreter vor Ort abgewiesen oder mit einem erhöhten Aufpreis
berechnet werden.

 

3. Haftung
Die Ausschreibung der Mietobjekte wurde nach bestem Wissen und nach den
Angaben des Eigentümers erstellt, für eventuelle Abweichungen wird
von Mallorcaobjekte keine Haftung übernommen.
Eine Haftung für eigenmächtige oder notwendige Veränderungen am Mietobjekt,
nach Erstellung der Ausschreibung durch den Eigentümer/Vermieter,
ist ausgeschlossen. Für eine Beeinflussung der Mietobjekte durch höhere Gewalt,
wie z.B. Streik, Krieg, unvorhergesehener Baulärm, landesübliche Strom- und
Wasserausfälle, oder Unwetterlagen, wird nicht gehaftet.
Haftungsansprüche gegen Mallorcaobjekte, welche sich auf Schäden materieller
oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der
dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und
unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich
ausgeschlossen, sofern kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges
Verschulden vorliegt.

 

4. Rücktritt
Der anmeldende Kunde kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten,
eine Stornierung muss in schriftlicher Form (auch email möglich) erfolgen.
Maßgeblich ist das Eingangsdatum. Es gelten die Rücktrittsbedingungen des
jeweiligen Eigentümers (Immobilienbesitzers).
Die Höhe der Rücktrittsentschädigung ist in jeder
Buchungs-/Vermittlungsbestätigung beigefügt.
Folgende Rücktrittsgebühren werden in der Regel und im Falle der Stornierung,
sowie über den jeweiligen Eigentümer erhoben:

 

Bis 60 Tage vor Mietbeginn:------------>Der Anzahlungsbetrag.
Ab 59 bis 30 Tage vor Mietbeginn:--->50% von der Gesamtsumme.
Ab 29 bis 8 Tage vor Mietbeginn:----->75% von der Gesamtsumme.
Ab dem 7.Tag vor Mietbeginn:--------->Gesamtsumme der Miete.

 

In Absprache besteht die Möglichkeit, einen Ersatzpartner zu gleichen
Reisebedingungen zu stellen. Der Nachweis eines geringeren oder nicht
entstandenen Schadens bleibt dem Mieter vorbehalten.
Wir empfehlen ausdrücklich den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

 

5. Erfüllungsort - Gerichtsstand
Alle Schadensersatzansprüche des Reisenden sind an den jeweiligen
Eigentümer, Vermieter oder Verwalter zu stellen.
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der jeweilige Ort der Liegenschaft bzw.
der Wohnort des Eigentümer, Vermieter oder Verwalter.

 

6. Schlussbestimmung
Die Berichtigung von Irrtümern, insbesondere von Schreib- oder Rechenfehlern
in schriftlichen Angeboten, Bestätigungen und der Internetseite von Mallorcaobjekte,
bleibt vorbehalten. Abweichungen und Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

nach oben



 

Disclaimer (Haftungsausschluss)

1. Inhalt des Onlineangebotes 
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit,
Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.
Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen,
die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden,
sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. 

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich.
Der Autor behält es sich ausdrücklich vor,
Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen,
zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.


2. Verweise und Links 
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"),
die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen,
würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten,
in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre,
die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. 

Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren.
Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss.
Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.
Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise
sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken,
auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind.
Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden,
die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen,
haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige,
der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. 


3. Urheber- und Kennzeichenrecht 
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken,
Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente,
Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. 

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten.
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.


4. Datenschutz 
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht,
so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis.
Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.
Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet.
Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.


5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses 
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde.
Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht,
nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

nach oben



Gebühren für Käufer und Verkäufer

Wir bietet im Wesentlichen folgende Dienstleistungen an:

  • Den Verkauf von Immobilien
  • Die Langzeitvermietung von Immobilien


Kosten von Verkauf und Traspassion von (Gewerbe-) Immobilien

Der Käufer
Unser Service ist für den Käufer von Immobilien kostenfrei.
Wir bietet eine umfangreiche und unübertroffene administrative Betreuung und Beratung.
 

Der Verkäufer
Die spanische Gesetzgebung legt fest, dass die Kosten für die Vermittlung durch eine Immobilienagentur vom jeweiligen Verkäufer getragen werden.
Im Folgenden finden Sie eine Auflistung unserer Gebühren, die bei notariellem Kaufabschluss anfallen:

a) Exklusivvertrag: 4% + 21% IVA. auf den endgültigen Verkaufspreis.
Dieser Vertrag läuft über mindestens 6 Monate und wird automatisch verlängert, es sei denn, dass der Verkäufer explizit widerspricht.

b) Multi-Agentur Vertrag: 5% + 21% IVA auf den endgültigen Verkaufspreis.
Dieser Vertrag läuft unbefristet, bis die Immobilie von MallorcaObjekte oder Dritten verkauft worden ist.  

c) Im Falle eines Verkaufs an einen Mieter fällt für den Besitzer eine Verkaufsgebühr von 5% + 21% IVA an. 

d) Im Falle eines Trasspassovertrags fallen 10% + 21% IVA auf den endgültigen Trasspassopreis an.


Kosten von Langzeitmietimmobilien

Der Mieter
MallorcaObjekte berechnet dem Mieter die Summe von 1,5 Monatsmieten + 21% IVA auf Basis der bei Vertragsabschluss vereinbarten monatlichen Miete.
 

Der Immobilien-Eigentümer
Unsere Suche nach einem Mieter ist für den Eigentümer kostenfrei.
MallorcaObjekte übernimmt sämtliche anfallenden Marketingkosten, behält sich aber das Recht vor, frei zu entscheiden, wann und in welchem Ausmaß eine Immobilie in Anzeigen und Webekampagnen auf dem nationalen und internationalen Immobilienmarkt erscheint.


 



Rechtliche Fragen bei Anmietung einer Langzeitmietimmobilie

Muss ich bei der Anmietung einer Immobilie in Spanien Steuern zahlen? 
In Spanien hat der Mieter einer Immobilie als natürliche, d.h. Privatperson keine Steuern auf die Miete zu entrichten,
es kann jedoch bei Vertragsabschluss festgesetzt werden, dass der Mieter Gebühren nach dem örtlich geltenden Steuerrecht entrichten muss, wie z.B. die Grundsteuer oder die jährliche Gebühr der Müllabfuhr.
Dies ändert sich jedoch wenn der Mieter des Mietobjektes seinen Wohnsitz für steuerliche Zwecke in Spanien anmeldet. 

Benötige ich ein spanisches Bankkonto? 
Das ist nicht erforderlich. Allerdings ist es aus praktischen Gründen ratsam, ein Girokonto bei einer spanischen Bank zu eröffnen,
um die Miet- und Mietnebenkosten und alle Aufwendungen, die sich aus dem Mietvertrag ergeben direkt abbuchen zu können. 

Ist es notwendig, dass ich eine NIE-Nummer beantrage? 
Für die Unterzeichnung eines privaten Mietvertrages ist dies nicht unbedingt erforderlich.
Allerdings müssen alle ausländischen natürlichen Personen, die in Spanien einer Tätigkeit von wirtschaftlicher Bedeutung nachkommen bei der öffentlichen spanischen Verwaltung registriert werden und entsprechend eine NIE-Nummer (Identificación de Extranjero) beantragen.
Während der Vertragslaufzeit des Mietvertrages kann es auch erforderlich sein die NIE-Nummer vorzuweisen, um die Mietnebenkosten, wie Wasser- oder Stromanschluss, bei der entsprechenden spanischen Behörde an- oder umzumelden oder einen Anschluss zu beantragen. 

Was passiert, wenn der Mietvertrag vor Vertragsende gekündigt werden muss? 
In der Regel beinhaltet der Mietvertrag eine spezielle Klausel, die den Ablauf der Frist zu einem bestimmten festgelegten Stichtag und die entsprechende Kündigungsfrist festlegt.
In diesem Fall müssen alle ausstehenden Zahlungen und Aufwendungen, die bis zum Zeitpunkt der festgelegten Kündigungsfrist anfallen, vom Mieter ausgeglichen werden.
Falls der Vertrag diese Klausel nicht enthält, setzt das örtlich geltende Mietgesetz (Ley de Arrendamientos Urbanos) fest, dass eine vorzeitige Kündigung erst nach Ablauf der im Vertrag festgesetzten Mindestlaufzeit rechtskräftig erfolgen kann.
Die Nichteinhaltung der vorgeschriebenen Frist kann zur Folge haben, dass der Eigentümer/Vermieter die vollständige Zahlung der Mietrückstände für die gesamte Vertragsdauer bis zum Datum des Vertragsendes verlangen kann. 

Was ist der Unterschied zwischen einem Mietvertrag mit Hauptwohnsitz und einem befristeten Mietvertrag? 
Der Unterschied zwischen einem Mietvertrag mit Hauptwohnsitz und einem befristeten Mietvertrag stützt sich auf die Tatsache ob der Mieter die Immobilie als ständigen Wohnsitz, d.h. als gewöhnlichen Aufenthalt oder nur als vorübergehenden Aufenthalt nutzt. Die allgemeinen Rechtsvorschriften für die

nach oben